FANDOM


Meredthun ist ein Elfenmagier und Prophet.

GeschichteBearbeiten

EinleitungBearbeiten

Er wurde im Jahr 4243 B.C. geboren und als Magier in den Hauptstädten der Elfen ausgebildet. Im Alter von 57 Jahren entdeckte er, dass er eine prophetische Gabe besaß und besuchte die Insel der 12 Augen, wo er Prophezeiungen aufschrieb und sich weiter in Magie übte.

InselBearbeiten

Bei einem Unfall, der aus seinen Experimenten herrührte, teilten Meredthun und sechs seiner elfischen Mitpropheten die Insel in zwei Stücke, wobei der größte Teil der Insel unbeschadet blieb, doch wurde das kleinere Stück in eine andere Dimension geschickt, mit den auf ihr befindlichen Propheten und Gebäuden. Auch zwei von Meredthuns Kollegen wurden versetzt, während drei andere vom Energieverlust starben.

Die anderen Bewohner der Insel sperrten Meredthun und seine Partner ein und versuchten mit ihrer Hilfe das teleportierte Stück zurückzuholen, doch sie hatten keinen Erfolg. Im Jahr 4083 B.C. floh Meredthun mit den Aufzeichnungen über die Magie der Dimensionsreisen.

ExilBearbeiten

Er befand sich mehrere Jahrzehnte fernab der Abuam- und Elfenzivilisationen und beschäftigte sich mit verschiedensten magischen Arten der Teleportation. Nach mehreren erfolgreichen Versuchen teleportierte er im Jahr 3931 B.C. ein Dorf aus China auf ein Gebirge Nepals. Angespornt durch diesen großen Erfolg, mischte er sich unter die Magier der Dunkelelfen und kam mit ihrer Hilfe um einiges weiter, und konnte schließlich ein Portal zum abgetrennten Teil der Insel der 12 Augen öffnen, es aber nicht durchschreiten.

ProphezeiungBearbeiten

Im Jahr 3820 B.C. hatte er eine beachtliche Gruppe an Dunkelelfen, Elfen und Abuam um sich geschart, ob seines Wissens über die Magie oder seiner Prophezeiungen, und machte seine bisher wichtigste Prophezeiung. Laut dieser würde ein Krieg zwischen zwei mächtigen Fraktionen fast die ganze Bevölkerung der Erde auslöschen und möglicherweise ganze Länder unbewohnbar machen. Dies versetzte ihn und sein Gefolge in Entsetzen, doch sonst wollte kaum jemand auf ihn hören. Da schmiedete Meredthun einen wahnwitzigen Plan.

JupiterBearbeiten

Damit nicht alle Lebewesen der Erde sterben würde, plante Meredthun eine "Arche". Da sie jedoch nicht auf der Erde bleiben konnten, suchten sie nach einer Dimension, in der sie fündig werden könnten. Nach vielen Jahrzehnten fanden sie einen geeigneten Ort, doch sie konnten dort nicht leben und würden den Rückweg nicht finden, um die Erde wieder zu kolonialisieren, daher verbanden sie den Planeten langsam mit ihrer Welt, um ihn aus seiner Dimension zu reißen.

Ihren zurückgelassenen Aufzeichnungen nach geschah dies im Jahr 2264 B.C., allerdings wurden sie gleichzeitig von der Irimerase gefunden, welche versuchten sie aufzuhalten. Meredthun konnte dies nicht zulassen und wandte seine Technologie gegen die Irimerase, was das Leben Hunderter kostete, denn Meredthun und seine Geräte kanalisierten die Macht, einen Planeten durch Raum und Zeit zu bewegen, was die gesamte Erde in ein Dutzend finsterer Jahrhtausende warf, bar jeglicher Magie und Technologie. Doch kein einzelner kann solche Macht beherrschen und einen Angriff ausführen, weshalb alle sich dort befindlichen Lebewesen samt dem neuen Planeten in einem gewaltigen Blitzschlag in Raum und Zeit verschwanden. Da die Irimerase versuchte, die Magie zu reflektieren, verschwanden sie in eine weit entfernte Nebentasche einer Dimension.

Meredthun und seine Anhänger fanden sich hingegen auf dem Planeten, den sie ob des Blitzschlages Jupiter nannten, im Weltall wieder, von wo sie mit ihrer Technologie die Erde und andere bekannte Planeten erblickten. Nach vielen tausend Jahren lebten nur noch Meredthun und die Akolythen, die an der Versetzung direkt beteiligt waren, und die Tausendschaften an Nachkommen der anderen. Meredthun und seine Akolythen hatten eine direkte Verbindung zum magischen, scheinbar lebenden Kern des Planeten, welcher sie am Leben und mit Macht erhielt.

Nach dieser langen Zeit kamen zum ersten Mal Menschen auf den Jupiter, Anhänger des Cthulhu-Kults die dort ihren dunklen Herrscher suchten. Die Elfen und Abuam waren überrascht, solche Wesen hatten sie noch nie gesehen. Trotzdem begrüßten sie sie herzlich und gaben ihre Geschichte weiter, und die Menschen erzählten von ihrem Glauben und der Erde, welche nun von mehr Wesen besiedelt wurde als die Ältesten Jupiters kannten. Meredthun und seine Akolythen konnten natürlich nicht zulassen, dass jemand an ihrer Unsterblichkeit rumpfuschte, weshalb sie die Menschen hinhielten und töteten, bis sie sich eingliederten und nach Generationen ihre Legenden vergaßen. Nun war Jupiter von Elfen, Dunkelelfen, Abuam und Menschen besiedelt, welche sich darauf vorbereiten, eines Tages die Erde wieder mit zu besiedeln.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki