FANDOM


Maienäch ist der Sohn Mirulkans und ALKJESCHS.

GeschichteBearbeiten

KalammBearbeiten

Er entstand laut den Legenden im Jahr 1631, als Mirulkan den Göttern seine Liebe zu ihnen bewies und entsprang ALKJESCH. Somit ist Maienäch komplett durch Magie entstanden und erscheint wie ein perfektes Wesen.

Nach seiner Entstehung war Maienäch sofort voll ausgewachsen und lief in die Wüste. Nach 103 Jahren sah man ihn, als er die letzten Hydren Kalamms mit Leichtigkeit tötete. Er benutzte dafür einen silbernen Speer, eine Waffe, ohne die er nie gesehen wurde. Er ignorierte die Karawane, die ihn beobachtete, wusste aber zweifellos, dass es sie gab.

Einige Zeit später sah man ihn bei den Miani-Orks, wo er mit den weisen Schamanen diskutierte und sich mit ihrer Magie maß. Er gewann haushoch und verließ sie enttäuscht, da er eine Herausforderung suchte.

NiederlageBearbeiten

Man konnte ihn mehrmals dabei sehen, wie er mit den mächtigsten Kreaturen Kalamms kämpfte und jede Gattung bezwang. In seiner Wut rief er die abuamischen Götter an und forderte sie alle zum Kampf heraus. Er tat dies mehrere Wochen lang, bis EKIATHM, der Krieger, die göttlichen Gefilde verließ und ihm befahl zu schweigen, da er ihn sonst töten würde. Maienäch lachte nur und griff EKIATHM an, dieser besiegte Maienäch jedoch schnell, da Maienäch es nicht gewohnt war, gegen solch starke Wesen zu kämpfen und übermütig wurde. Außerdem war Maienäch eine Ausgeburt der Götter und sie konnten ihn leicht bändigen.

ComebackBearbeiten

Als Maienäch von dem Kampf genesen war, war seine Kampfeslust fürs erste versiegt, deshalb machte er sich auf den Weg die Pfeiler die in Kalamm standen zu erforschen. Mehrere Jahre später traf eine Gruppe Abuam ihn und fragte ihn, ob er den Zweck der Pfeiler herausgefunden hatte. Maienäch antworte mit ja und lief davon, bevor die Abuam ihn weiter fragen konnte. Angeblich ließ er Schriften zurück für jene, die die Geheimnisse der Pfeiler entschlüsseln wollen.

In den folgenden Jahren bestieg er jeden Gipfel des Gebirges in der Mitte Kalamms, stahl ein Ei eines Vogel Rock, ohne dass dieser es bemerkte und fing einen Phönix, dessen tausendjährige Geheimnisse er erfuhr und aufsaugte.

WeltreisenBearbeiten

Im Jahr 1981 wurde Maienäch in Aramien (ehemals Neuseeland) gesichtet. Er verließ Kalamm, da es dort keine Herausforderungen mehr gab. Seitdem bereist er die Welt und entschlüsselt ihre Geheimnisse.

Er hielt Zwiesprache mit dem Urvater der Vampire, Ifrak Signus und Gaia, kämpfte mit dem Leviathan und anderen mächtigen Wesen und bezwang sie. Er erbaute auf dem Grund des Meeres einen Tempel aus Glas und fing eine Wolke in einem Stahlkäfig ein. Einige Zeit versuchte er Cutehulhu zu fangen und rang mit ihm, doch er entkam kurz darauf.

Trotz all dieser Taten ist er nicht zufrieden, denn seine erste und einzige Niederlage nagt an ihm. Er lernt weiter, bis er glaubt jeden Gott bezwingen zu können, nicht nur die Abuamischen.

FamilieBearbeiten

Im Laufe seiner Reisen zeugte er drei Kinder, zwei Söhne und eine Tochter. Außerdem besitzt er einen Hund namens Herbst, welcher ihn manchmal begleitet. Seine Kinder sieht er selten, jedoch haben sie ein kleines Stück seiner Stärke geerbt und haben sich den Abuam angeschlossen.

TriviaBearbeiten

  • Seine Leibspeise ist Toast.
  • Er hasst Calamaris.
  • Seine Lieblingsfarbe ist lila.
  • Die Runen seines Zeichens stehen für Kraft, Vollendung und Wissen.
  • His story isn't finished yet.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki