FANDOM


Alchemie ist eine geheimnisumwobene Technik, mit der man sowohl lebende als auch tote Materie beeinflussen kann. Sie wird von den Iwikjägern genutzt. 
Alchemie.png

Das Logo der Alchemisten.

ArtenBearbeiten

TraditionellBearbeiten

Für die traditionelle Alchemie werden meist viele ungewöhnliche bis absurde Zutaten gebraucht, etwa Schneckenschleim oder Riesenzehen. Schamanen nutzten diese Alchemie in vergangenen Zeiten für ihre Tränke, die sich heute noch als effektiv erweisen.

ModernBearbeiten

In der modernen Alchemie wird Materie mit verschiedensten Energiequellen manipuliert, um Gegenstände wie den Stein der Weisen zu erschaffen oder künstlich Leben zu erschaffen. Deshalb wird sie oft mit der Nekromantie verwechselt. Eines der populärsten Beispiele für die Schaffung von Leben durch Alchemie ist der Golem, der in Prag zuerst von Judah Löw geschaffen wurde.

Mit dieser Technik wurden auch die Wolpertinger erschaffen.

AnwendungBearbeiten

Die Alchemie ist äußerst komplex und sie hier komplett zu erläutern würde den Rahmen sprengen.

Die traditionelle Alchemie kann in jeder einfachen Hütte angewandt werden, wenn man über Zutaten und Kochmaterial verfügt. Jedoch sind viele Zutaten und Ergebnisse hochgiftig.

Die moderne Alchemie sollte man an isolierten Orten mit viel Platz anwenden, da Fehlschläge respektable Verwüstungen anrichten können. Die Iwikjäger nutzen dafür die Alchemie-Gruben im Hof des Tempels der Iwikjäger, wo sie schnellen Zugang zu den Kerkern und Friedhöfen haben. Dort liegen auch ihre Werkzeuge, mit denen sie Wesen verschmelzen und auseinander nehmen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki